Die Lege Artis geschenkt für ein Jahr

Als Assistenzarzt interdisziplinär auf dem Laufenden bleiben: mit Lege artis von Thieme

Ihr kennt das sicher, als Assistenzarzt arbeitet man viel und für die Weiterbildung in den anderen Fachbereichen bleibt wenig Zeit. Da es als Arzt dennoch wichtig ist, medizinisch auch interdisziplinär auf dem Laufenden zu bleiben und, was aktuelle Forschungsergebnisse und neueste Therapiekonzepte angeht, auf dem neuesten Stand zu sein, gibt es für Dich als Assistenzarzt genau die richtige Zeitschrift: Die Lege artis von Thieme.

Lege artis ist genau auf junge Assistenzärzte und deren fachliche Interessen zugeschnitten. Ob zum Umgang mit MRSA, Tipps für die Steuererklärung oder Überlebensstrategien für die ersten Dienste, in Lege artis kannst Du als Assistenzarzt alles lesen, was wichtig für Dich ist.

Wir haben Lege artis für Euch Probe gelesen und unser Urteil ist: Daumen hoch! Wir erteilen hiermit eine klare Leseempfehlung! Wenn Du in das aktuelle Heft mal reinschauen möchtest, kannst Du dies hier tun.

Das Beste daran: Thieme bietet jetzt noch bis 31.12.2014 die Möglichkeit die Lege artis ein Jahr lang kostenlos zu testen. Du wirst vor Ablauf des Abos noch einmal schriftlich darauf hingewiesen und kannst dann Lege artis entweder weiter beziehen, oder abbestellen. Es gibt also keinen Haken oder versteckte Kosten!

Online bestellen und kostenlos und unverbindlich die Lege artis testen kannst Du gleich hier.

Schreibt uns, wie Ihr die Lege artis findet!

Auch auf Facebook bleibt Ihr mit Thieme immer auf dem Laufenden. Unter „Thieme liebt Ärzte in Weiterbildung“ findet Ihr die neue Seite speziell für Ärzte in Weiterbildung!

Durch | 18.12.2014 | Allgemein, Partner | 2 Kommentare

2 Kommentare

  1. Stefan_Berlin 28.05.2014 um 9:40 - Antworten

    Sauber!

  2. IiiiiLse 19.12.2014 um 14:47 - Antworten

    Zugeschlagen! Cool!

Einen Kommentar hinterlassen

Finde uns auf Facebook