Altenpfleger Gehalt

Altenpfleger Gehalt – was verdient ein Altenpfleger?

Wie hoch ist das Gehalt von Altenpflegern? Altenpfleger tragen eine hohe Verantwortung und haben einen sehr fordernden Beruf gewählt, spiegelt das Altenpfleger Gehalt diese Verantwortung wieder?

Schließlich sind sie zuständig für die Pflege und Betreuung von Senioren und übernehmen vielfältige Aufgaben wie die Unterstützung der alten Menschen im Alltag, die medizinische Versorgung, die Hilfe bei persönlichem und sozialem und vieles mehr.

Dabei sind die Altenpfleger im Berufsalltag oftmals einer sehr hohen Belastung ausgesetzt, sowohl körperlich als auch psychisch. Lange Stehzeiten, häufiges schweres Heben und Tragen, unregelmäßige Arbeitszeiten und Schichtdienst, hohes Arbeitstempo, wenig Pausen, Ausüben mehrerer Tätigkeiten nebeneinander, all dies gehört zum Berufsalltag von Altenpflegern. Die Tätigkeiten machen den Beruf des Altenpflegers attraktiv, die Belastung hingegen macht den Beruf für viele unattraktiv, mehr dazu unter Altenpfleger Ausbildung und Beruf. Bei der Belastung und der hohen Verantwortung scheint ein angemessenes Gehalt mehr als verdient, doch ist dies wirklich der Fall?

Altenpflege Ausbildung Gehalt

Das Gehalt in der Altenpflege Ausbildung ist im Vergleich zu anderen Ausbildungsberufen vergleichsweise hoch angesetzt. Die Ausbildung kann in Altenwohn- und Pflegeheimen absolviert werden, aber auch in Krankenhäusern oder Pflegekliniken. Bereits im ersten Lehrjahr ist es in der Altenpflege Ausbildung möglich, eine Gehalt von über 1.000 Euro zu verdienen. Aufgrund der hohen Belastung des Berufs ist das Ausbildungsgehalt in der Altenpflege in dieser Höhe angemessen.

AusbildungsjahrGehalt
1. Lehrjahr1.041 Euro
2. Lehrjahr1.102 Euro
3. Lehrjahr1.203 Euro

Wer seine Ausbildung im öffentlichen Dienst absolviert oder bei Einrichtungen, die sich an die Tarifvorgaben des öffentlichen Dienstes halten, verdient im ersten Ausbildungsjahr der Altenpflege ein Ausbildungsgehalt von 1.041 Euro. Dieser Verdienst ist jedoch nicht garantiert, sondern hängt von Träger der Ausbildung und vom Bundesland ab. Bei privaten oder kirchlichen Trägern kann ein abweichendes Ausbildungsgehalt gezahlt werden.

Altenpfleger Gehalt

Das Altenpfleger Gehalt ist leider im Vergleich zu anderen Berufen aus dem Bereich der Pflege im unteren Tertial anzusiedeln. Das mittlere Entgelt (Median) beträgt in Deutschland für Altenpfleger beträgt pro Monat 2.621 Euro brutto.

Neben der Art der Einrichtung wie privat, öffentlich und kirchlich ist das Gehalt in der Altenpflege vor allem von der Dauer der Berufsausübung abhängig. So ist es nicht verwunderlich, dass ältere Mitarbeiter im Durchschnitt mehr verdienen als Berufsanfänger. Demnach verdienen Mitarbeiter deren Alter 55 Jahre oder mehr beträgt 2.861 Euro im Durchschnitt pro Monat, während junge Mitarbeiter nur 2.421 Euro pro Monat im Schnitt verdienen.

Dies verdeutlicht die folgende Grafik:

Altenpfleger Gehalt Nach Alter

Quelle: Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit

Altenpfleger Verdienst nach Art der Einrichtung

Für Altenpfleger gibt es mehr potentielle Arbeitgeber als man vermutet. Neben Altenwohnheimen und Altenpflegeheimen gibt es auch Arbeitsplätze in Krankenhäusern, Pflegekliniken, Rehabilitationskliniken oder bei Altenbetreuungsdiensten sowie ambulanten Altenpflegediensten. Während in stationären Pflegeeinrichtungen wie Altenpflegeheimen die älteren Menschen auf Dauer wohnen, gibt es beispielsweise in Krankenhäusern auch die teilstationäre Pflege im Rahmen der Tages- oder Nachtpflege. Die ambulanten Pflegedienste hingegen kommen zu den älteren Menschen nach Hause und übernehmen dort pflegerische und hauswirtschaftliche Tätigkeiten.

Durchschnittliches Altenpfleger Gehalt nach Art des Betriebes

Für das Altenpfleger Gehalt nach Art des Betriebes spielt es eine wichtige Rolle, ob es sich um einen öffentlichen, kirchlichen oder privaten Arbeitgeber handelt. Dies wird in der folgenden Tabelle deutlich:

Arbeitgeber TypGehalt vonGehalt bis
Öffentlicher Dienst2.635 Euro3.295 Euro
Kirchliche Arbeitgeber2.820 Euro3.270 Euro
Privater Arbeitgeber1.700 Euro2.600 Euro

So kann bei kirchlichen und öffentlichen Arbeitgebern mit einem deutlich höheren Verdienst für Altenpfleger mit bis zu über 3.000 Euro gerechnet werden, was hingegen bei privaten Arbeitgebern nur selten erreicht wird. Entsprechend begehrt sind auch diese Arbeitsplätze.

Altenpfleger Gehalt nach Bundesland

Auch bei Altenpflegern ist wie bei vielen Berufen in Deutschland auch heute leider immer noch relativ großer Unterschied zwischen dem Westen und dem Osten von Deutschland festzustellen. Diese Daten können bei der Bundesagentur für Arbeit im Entgeltatlas entsprechend anhand der Durchschnittsgehälter geprüft werden.

Geht man von allen Befragten aus, so beträgt das deutschlandweite Durchschnittsgehalt insgesamt 2.621 Euro Brutto monatlich. Abgeschlagen am Ender der Statistik liegen die Bundesländer in Ostdeutschland wie Brandenburg, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Als einziges Bundesland weißt Sachsen-Anhalt sogar mit 1.985 Euro ein durchschnittliches Monatsgehalt von unter 2.000 Euro aus. In den Bundesländern in Westdeutschland hingegen sind deutlich höhere Durchschnittsgehälter üblich. So liegen an der Spitze Baden-Württemberg mit 2.937 Euro gefolgt von Bayern mit 2.875 Euro.

Altenpfleger Gehalt Nach Bundesland

Quelle: Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit

Das Bundesland Bremen ist von der Auswertung ausgenommen, da zu wenige Daten vorliegen, um ein Durchschnittsgehalt zu bilden, welches den Vorgaben der Auswertung entspricht.

Altenpfleger Gehalt im Vergleich mit anderen Pflegeberufen

Das folgende Schaubild zeigt, dass Altenpfleger leider weniger verdienen als der Durchschnitt der Pflegeberufe. Während der Durchschnitt im Jahr 2013 der Bruttogehälter aller Pflegeberufe 2.410 Euro Betrug, kommen Altenpfleger leider nur auf einen durchschnittlichen Monatslohn von 2.190 Euro. Somit verdienen Sie deutlich weniger als beispielsweise Operationschestern und -pfleger oder Anästhesieschwestern und -pfleger. Auch das Krankenschwester Gehalt ist deutlich höher angesiedelt.

Bruttomonatsverdienste Pflegeberufe

Quelle: WSI-Lohnspiegel-Datenbank, Gehälter Pflegeberufe 2013 – www.lohnspiegel.de

Altenpfleger Gehaltstabelle nach TVöD-P

In öffentlichen Einrichtungen werden Mitarbeiter nach TvöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) bezahlt. Für Mitarbeiter der Pflege gibt es eine spezifische Ausprägung dieses Tarifvertrages, den TVöD – Pflege. Nach TvöD-P sind im Jahr 2018 die folgenden Gehälter für Altenpfleger zu zahlen.

Altenpfleger werden dabei in die Entgeldgruppe P7 eingestuft. Diese ist wiederum in verschiedene Stufen eingeteilt, wobei die Stufe 1 gestrichen wurde und Berufsanfänger somit direkt in die Stufe 2 einsteigen. Somit beträgt das Einstiegsgehalt als Altenpfleger im öffentlichen Dienst 2635,53 Euro.

Entgeltgruppe123456
P 164050,774192,784651,315185,825421,59
P 153963,784093,734418,634807,474955,97
P 143867,883994,74311,744742,494821,09
P 133771,993895,664204,834428,074485,71
P 123580,183697,573991,034171,294255,14
P 113388,393499,493777,233961,684045,53
P 103196,63301,43594,863736,353825,43
P 93039,393196,63301,43500,533584,38
P 82796,542932,83107,513248,613444,31
P 72635,532796,543044,263168,13295,68
P 62204,532363,072511,692827,512908,023056,61
P 52109,192325,892387,862486,922561,252735,8

 Privatwirtschaft oft unterbezahlt – aber nicht immer

Tarifverträge haben den Vorteil für Angestellte, dass der Lohn entsprechend fixiert ist und der Arbeitgeber sich an den Tarifvertrag halten muss. In der Privatwirtschaft und privaten Pflegeeinrichtungen hingegen kann es auch hausgebundene Tarifverträge geben oder manchmal eben gar keine Vorgaben. Private Unternehmen haben auch in der Pflege das Ziel einen Gewinn zu erzielen, entsprechend versuchen diese Einrichtungen Ihre Gehälter möglichst gering zu halten, weshalb die Durchschnittsgehälter in der Altenpflege entsprechend in der Privatwirtschaft am geringsten sind.

Gibt es keinen Haustarif, ist das Gehalt demnach Verhandlungssache. Gutes Pflegepersonal ist entsprechend begehrt und dies können sich Altenpfleger auch zu Nutze machen und die Gehaltsverhandlungen entsprechend gestalten, um das bestmögliche Gehalt zu erzielen.

Weitere Interessante Artikel

Gehalt MFA – was verdient eine Medizinische Fachangestellte?

Gehalt als Assistenzarzt

Gehalt Facharzt – wie viel verdient ein niedergelassener Arzt?

Durch | 02.03.2018 | Allgemein | 0 Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Blog Search Form

Blog Category

Blog Sidebar Ad

praktischarzt_Banner_apoSeminar

Werbung

Blog Tab

Blog Facebook

Finde uns auf Facebook

Blog Sidebar Ad

praktischarzt_Banner_apoSeminar

Werbung

Search Form

Blog Category

Blog Facebook

Finde uns auf Facebook