Zusatz Weiterbildung Geriatrie

Weiterbildung Geriatrie: Voraussetzungen, Inhalte und Dauer der Zusatzausbildung

Im Gegensatz zum Alter der Patienten ist die Geriatrie eine vergleichsweise junge medizinische Fachrichtung. Nachdem sich die Kinderheilkunde schon wesentlich früher aus der Inneren Medizin herauslöste, gibt es die Altersheilkunde (Geriatrie) erst seit wenigen Jahrzehnten. Ein Geriater befasst sich mit den speziellen Anforderungen und Problemstellungen der ältesten Bevölkerungsschicht. Das interdisziplinäre Fach beinhaltet hauptsächlich Aspekte der Allgemeinmedizin, Inneren Medizin, Physikalische und Rehabilitative Medizin, Psychiatrie, Orthopädie und Neurologie.

Der Bedarf an Geriatern in der Medizin ist sehr hoch und die Chancen auf eine Stelle sind dementsprechend gut. Der Anteil an über 80-Jährigen in unserer Gesellschaft wird sich in den nächsten Jahren deutlich vergrößern. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden gibt es in Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt neben der Zusatzweiterbildung Geriatrie die Facharztausbildung Innere Medizin und Geriatrie. Innerhalb von 6 Jahren werden alle relevanten Ausbildungsinhalte der Geriatrie und der interdisziplinär verknüpften Fächern erworben.

Inhalt

Voraussetzungen Weiterbildung Geriatrie

Die Voraussetzungen für den Erwerb der Zusatzbezeichnung Geriatrie sind von Bundesland zu Bundesland verschieden. Während in den meisten Ländern lediglich eine abgeschlossene Facharztausbildung erforderlich ist, fordern die Ärztekammern in Bayern und Niedersachen eine Ausbildung in speziellen Fachrichtungen. Hierzu gehören unter anderem:

  • Allgemeinmedizin
  • Innere Medizin
  • Neurologie
  • Physikalische und Rehabilitative Medizin
  • Psychiatrie und Psychotherapie

In Hessen ist dagegen eine Facharztausbildung in einem Gebiet der unmittelbaren Patientenversorgung (UPV) nötig.

Dauer der Weiterbildung Geriatrie

Für die Vergabe der Zusatzbezeichnung Geriatrie wird folgende Weiterbildungszeit benötigt:

  • 18 Monate ärztliche Tätigkeit bei einem Weiterbildungsermächtigten für Geriatrie

Eine Liste mit zur Weiterbildung befugten Ärzten sind online bei den jeweiligen Ärztekammern und bei der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie e.V zu finden.

Weiterbildungsinhalte Geriatrie

Die Arbeit mit geriatrischen Patienten ist durch besondere Anforderungen gekennzeichnet. Geriatrische Patienten zeichnen sich dadurch aus, dass sie bereits ein hohes Lebensalter (meist deutlich über 70 Jahren) erreicht haben und typischerweise multimorbide sind. Folgende Inhalte werden typischerweise während der Weiterbildung vermittelt:

  • spezielle diagnostische Verfahren um sowohl organbezogene als auch kombiniert organisch, motorisch, emotional und kognitive Einschränkungen zu erfassen
  • Testung der Hirnleistungsfähigkeit
  • Untersuchungen des Verhaltens und der emotionalen Befindlichkeit
  • umfassende Kenntnisse über die häufigsten geriatrischen Erkrankungen (Vorbeugen, Erkennen, Stadieneinteilung, Indikationsstellung, prognostische Einschätzung, konservative und invasive Therapiemaßnahmen:

– Gebrechlichkeit, Stürze und Probleme der Lokomotorik
– Immobilität und protrahierte Remobilisation
– Hemiplegiesyndrom nach Schlaganfällen
– Tumorerkrankungen und nicht maligne Begleiterkrankungen
– Inkontinenz
– Dekubitus
– kognitiv-neuropsychologische Störungen wie Depression, Demenz und Delir

  • Besonderheiten der geriatrischen Therapie:
  • phramakodynamische Besonderheiten im Alter, Arzneimittelinteraktionen bei Mehrfachverordnungen und Einbezug der Compliance
  • Maßnahmen bei Schmerzen
  • palliative Betreuung
  • Beratung bezüglich spezieller altersspezifischer Fragestellungen:
  • altersadäquate Ernährung
  • weitere Therapieangebote (Physio-, Ergotherapie, prophetische und logopädische Maßnahmen)
  • Hygieneberatung
  • Reintegration, Nutzung sozialer Einrichtungen, pflege- und betreeungsrechtliche Fragestellungen

Stellenangebote

Die Geriatrische Versorgung gliedert sich in einen stationären Anteil, die teilstationäre Versorgung, ambulante Versorgung und die mobile ambulante Behandlung. Daneben gibt es niedergelassene Ärzte mit einem geriatrischen Schwerpunkt und geriatrische Rehabilitationskliniken. Dementsprechend vielfältig sind auch die Stellenangebote.

Leider hält sich weiterhin das Vorurteil, dass die Arbeit in der Geriatrie wenig Perspektive für die Patienten aufweist. In vielen Fällen handelt es sich palliative Behandlungskonzepte und die Aussicht auf eine vollständige Heilung besteht nur selten. Allerdings kann durch eine gute präventive und rehabilitative Arbeit auch noch im hohen Alter viel Lebensqualität gewonnen werden und die Dankbarkeit seitens der Patienten fällt groß aus.

Für alle, die sich für eine Stelle in der Geriatrie interessieren geht es hier direkt zu den Stellenangeboten in der Geriatrie auf praktischArzt.

Passende Jobs in der Geriatrie

praktischArzt ist die große Jobbörse für Ärzte in Deutschland. In der Stellensuche sind täglich zahlreiche Geriatrie Stellenangebote für Assistenzarzt, Facharzt, Oberarzt und Chefarzt gelistet.

Direkt zu den Geriatrie Jobs

Arzt Stellenangebote Geriatrie

Assistenzarzt Stellenangebote Geriatrie

Facharztausbildung und Facharztprüfung

Facharztausbildung Übersicht – alle Fachrichtungen

Facharztprüfung – Übersicht