Approbation als Arzt Approbationsurkunde

Approbation als Arzt – Approbationsurkunde beantragen

Unter der Approbation versteht man die Genehmigung zur Berufsausübung von Ärzten, Zahnärzten, Apothekern, Tierärzten und Psychotherapeuten. Die Approbation berechtigt zur vollständigen und uneingeschränkten Tätigkeit als Arzt. Sie wird gemäß der Approbationsordnungen erteilt.

Ärzte können die Approbation nur nach einem erfolgreich abgeschlossenen Medizinstudium und der bestandenen ärztlichen Prüfung erhalten.

Inhalt

Wo wird die Approbation beantragt?

Die Bearbeitung der Approbationsurkunde übernimmt in Abhängigkeit des jeweiligen Bundeslandes die zuständige Bezirksregierung. Dabei bestimmt der Prüfungsort welches Bundesland / welche Bezirksregierung verantwortlich ist. Da in manchen Bundesländern keine Bezirksregierung vorhanden ist, wendet man sich in diesem Fall an die jeweilige Landesregierung. In Baden-Württemberg ist beispielsweise das Landesprüfungsamt für Medizin und Pharmazie des Regierungspräsidium Stuttgart zuständig. Eine vollständige Liste der Approbationsbehörden und deren Adressen für die einzelnen Bundesländer wurde von der Bundesärztekammer zusammengestellt.

Approbationsurkunde – Welche Dokumente werden benötigt?

Das wichtigste Dokument ist natürlich die beglaubigte Kopie des Prüfungszeugnisses. Das Prüfungszeugnis erhält man vom jeweiligen zuständigen Landesprüfungsamt. Diese findet man für alle in der Übersicht Landesprüfungsämter Medizin pro Bundesland. Generell sollte man nur beglaubigte Kopien einreichen, auch von Personalausweis und Geburtsurkunde, da die Verwaltungsbehörden für gewöhnlich keine Unterlagen zurücksenden. Folgende Dokumente werden benötigt:

 Landesprüfungsamt für Medizin

  • Prüfungszeugnis

Einwohnermeldeamt

  • Polizeiliches Führungszeugnis Belegart 0
  • Geburtsurkunde (falls nicht vorhanden)

Bürgeramt bzw. Kreis- oder Stadtverwaltung

  • Beglaubigte Kopie des Prüfungszeugnisses
  • Beglaubigte Kopie des Personalausweises
  • Beglaubigte Kopie der Geburtsurkunde

Formulare

  • Das Antragsformular für die Approbationsurkunde. Das Formular zum Download ist auf der Homepage des zuständigen Landesprüfungsamts erhältlich.
  • Tabellarischer Lebenslauf (hier gibt es Muster Lebensläufe zum Download als Word Dokument)
  • Formlose Erklärung, ob ein gerichtliches Strafverfahren anhängig ist (ein Formular zum Download ist auf der Homepage der Bezirksregierung zu finden)

Hausarzt

  • Gesundheitliche Eignungsuntersuchung, die belegt, dass man den Arzt Beruf ausüben kann

Wie lange dauert die Bearbeitung der Approbationsurkunde?

Reicht man beim Erstantrag alle erforderlichen Unterlagen ein kann die Urkunde innerhalb einer Woche ausgestellt werden. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass die Anzahl der eingereichten Anträge überschaubar ist und keine wichtigen Dokumente fehlen.

Ansonsten kann sich die Wartezeit dementsprechend verlängern. Um den Erhalt der Approbationsurkunde vor Arbeitsantritt sicher zu stellen, empfiehlt sich ein Einreichen des Antrages vier Wochen im Voraus.

Im Vorfeld gilt es die Bearbeitungsfristen von angeforderten Dokumenten zu berücksichtigen, die man für die Beantragung der Approbationsurkunde benötigt. Die Zusendung eines polizeilichen Führungszeugnisses etwa kann zwischen ein bis zwei Wochen beanspruchen.

Was kostet die Beantragung der Approbationsurkunde?

Die Kosten können zwischen 150 und 1.000 Euro betragen. Der finanzielle Aufwand ist vom individuellen Verwaltungsaufwand abhängig. Bei mehrfachen Telefonaten mit Sachbearbeitern etwa oder durch das Nachreichen von Unterlagen kann sich die Gebühr entsprechend erhöhen.

Was gibt es bei der Approbation für ausländische Ärzte zu beachten?

Wenn es um die Anerkennung von ausländischen Abschlüssen geht, entscheidet der Arbeitsort darüber, welcher Regierungsbezirk bzw. welches Landesamt dafür zuständig ist. Generell kann jeder ausländische Arzt die deutsche Approbation erhalten. Für Ärzte aus EU-Mitglied Staaten gestaltet sich das bedeutend einfach, da ihr Abschluss oftmals automatisch anerkannt wird. Mediziner aus Drittstaaten müssen hingegen die Gleichwertigkeit ihrer Ausbildung mit einer Kenntnisprüfung nachweisen. Alles dazu unter: How to become a doctor in Germany?

Berufsstart als Assistenzarzt

Hat man schließlich die Approbation erhalten, gibt es vieles weiteres beim Berufsstart zu beachten.

Dies haben wie in verschiedenen Artikeln zusammengestellt:

Checkliste Berufsstart als Assistenzarzt

10 Tipps für Assistenzärzte zum Berufsstart

Stationsalltag organisieren