Facharzt Weiterbildung Allgemeinmedizin

Weiterbildung Allgemeinmedizin: Facharzt für Allgemeinmedizin

Die Facharzt Weiterbildung

Mit der Approbation erhält man in Deutschland die vollständige Berechtigung zur Ausübung des Arztberufes, worauf der Berufseinstieg als Assistenzarzt erfolgt. Mit der ersten Stelle beginnt für junge Ärzte die Facharzt Weiterbildung beispielsweise in der Allgemeinmedizin.

Die Bezeichnung Facharzt kann mit der abgeschlossenen, mehrjährigen Weiterbildung in genau einem medizinischen Fachbereich erzielt werden. So auch der Facharzt in der Allgemeinmedizin.

Facharzt in der Allgemeinmedizin

Den Facharzt in der Allgemeinmedizin könnte man als Allrounder in der Medizin bezeichnen. Nach der Weiterbildung in der Allgemeinmedizin hat der Arzt nämlich ein so breites Spektrum an Inhalten erfahren, welche ihn zu einer Art Schnittstelle zu anderen Fachbereichen macht und zu übergreifendem Handeln in seinem Fach führt. So umfasst dieser Fachbereich die lebensbegleitende Betreuung von Menschen jedes Alters und ist die erste Anlaufstelle bei einem Großteil von auftretenden Krankheiten.

Der Allgemeinmediziner, der sich beispielsweise in der eigenen Praxis niederlässt, vereint also die fachliche Kompetenz, den Bezug zum Patienten und das wirtschaftliche Denken zum Führen einer Praxis.

Inhalte in der Weiterbildung Allgemeinmedizin

Während der Weiterbildung zum Facharzt in der Allgemeinmedizin werden facettenreiche Inhalte gelernt. Die folgende Auflistung ist eine beispielhafte Darstellung der Weiterbildungsinhalte:

  • Beratung von Patienten zu Gesundheitsfragen, -störungen und rehabilitativer Maßnahmen
  • Suchtprävention
  • Grundlagen der Tumortherapie
  • Diabetikerbehandlung
  • Überwachung physikalischer Therapiemaßnahmen
  • Grundlagen der Arzneumitteltherapie
  • Notfallmedizin
  • Bewertung von Arbeitsfähigkeit, Pflegebedürftigkeit und Berufsfähigkeit
  • Intensivmedizinische Basisversorgung
  • Betreuung von palliativmedizinisch zu versorgenden Patienten
  • Behandlung mit technischen Methoden (Elktrokardiogramme, Langzeit-EKG, Langzeitblutdruckmessung, Ultraschalluntersuchungen, Sonographien, Infusionen, Proktoskopie)

Für gewöhnlich findet in Deutschland die Facharztausbildung weitestgehend im Rahmen der klinischen ärztlichen Tätigkeit statt. Dabei ist die Facharztausbildung eine bezahlte Tätigkeit.

Dauer der Facharztausbildung

Generell ist die Vorrausetzung für den Titel des Facharztes ist in Deutschland eine mehrjährige Ausbildung, die in der Regel 5 bis 6 Jahre dauert. Diese Dauer verlängert sich entsprechend bei der Arbeit in einem Teilzeitmodell.

In der Facharzt Weiterbildung Allgemeinmedizin gehen wir von einer Dauer von 60 Monaten aus.

Die Monate teilen sich wie folgt auf:

  • 36 Monate: Stationäre Basisweiterbildung in der Inneren Medizin
  • 24 Monate: Weiterbildung in der ambulanten hausärztlichen Versorgung (6 Monate Chirurgie möglich)
  • 80 Stunden: Als Abschluss folgt eine Kurs-Weiterbildung in der psychosomatischen Grundversorgung

Die Facharztprüfung und Niederlassung

Nach Abschluss der Ausbildung muss eine Facharztprüfung bei der Landesärztekammer durchgeführt werden. Wurde die Prüfung erfolgreich bestanden und der Facharzt-Titel erworben, kann eine Niederlassung erfolgen. Eine Niederlassung ist eine Übernahme oder eine Neugründung einer Arztpraxis. Wie zuvor beschrieben kann dabei nur ein Facharzt die Kassenpatienten versorgen. Der Facharzt muss zwingend eine Mitgliedschaft bei der Landesärztekammer des jeweiligen Bundeslandes haben, welche für die kassenärztliche Versorgung benötigt wird. Ohne Kassenzulassung bzw. ohne den Facharzt-Titel ist lediglich die Behandlung von Privatpatienten möglich.

Zukunftsperspektive nach der Weiterbildung in der Allgemeinmedizin

Der Beruf als Allgemeinmediziner ist definitiv ein Beruf mit Zukunft. Der Bedarf ist groß, vorallem im Bereich der immer sich stets vermehrenden Praxisabgaben und die Zusammenschlüsse zu Praxisgemeinschaften.

In Deutschland gibt es aktuell etwa 44.000 beruftätige Ärzte in der Allgemeinmedizin. Damit ist die Allgemeinmedinz auf Platz 2 der Fachbereiche nur kurz hinter der Inneren Medizin, die mit 49.000 berufstätigen Ärzten auf Platz 1 liegen. Danach folgt erst mit 35.000 Ärzten die Chirurgie.

Passende Facharztstelle in der Allgemeinmedizin finden

Auf praktischArzt findet ihr direkt alle Assistenzarzt Stellenangebote und alle Facharzt Stellenangebote.

Weitere nteressante Artikel:

Facharztprüfung: was euch erwartet

Gehalt Facharzt – wie viel verdient ein niedergelassener Arzt?

Fachärzte und Facharztstellen: wo gibt es die meisten?

Einen Kommentar hinterlassen

CAPTCHA-Bild

Featured Articles
SarahSarah27 Jahre
Im PJ war´s mir wichtig neben einer guten Betreuung auch eine Aufwandsentschädigung zu bekommen. Mit praktischArzt war es einfach die verschiedenen Angebote der Kliniken zu finden!
AlexAlex28 Jahre
Ich wollte einfach mal etwas neues ausprobieren. Über praktischArzt habe ich meinen Famulaturplatz mit kostenloser Verpflegung in einem kleinen Haus in Bayern gefunden!

Finde uns auf Facebook